Inhalt

Mit dem Prinzip des "Carsharings" (deutsch: Auto teilen, Gemeinschaftsauto) können Autos von einem Carsharing-Anbieter gegen eine Gebühr und über einen festgesetzten Zeitraum ausgeliehen werden. 

Die Stationen zur Ausleihe der Autos finden sich dabei im gesamten Stadtgebiet auf fest angemieteten Parkplätzen verteilt, in ländlichen Regionen ist meist nur eine Mietstation vorhanden. Nach Ablauf der gebuchten Zeit müssen die Autos wieder an ihren festen Platz zurückgestellt werden. Manche Anbieter verfügen jedoch über ein so genanntes free-floating-Modell. Hier müssen die Fahrzeuge lediglich in einen fest definierten Bereich zurückgebracht werden. 

Carsharing eignet sich besonders für Menschen, die nicht jeden Tag größere Strecken mit dem Autos zurücklegen müssen oder auf ein Auto angewiesen sind. Die Fixkosten für ein Auto wie Anschaffungskosten, Stellplatz- oder Garagenmiete, Kraftfahrzeugsteuer und Versicherungsprämien entfallen, wodurch Carsharing zu einer kostengünstigen Alternative wird. Zudem stehen dem Autofahrer gleich verschiedene Größen und Klassen - vom Cabrio, über den Kleinwagen bis hin zum Minibus - zur Verfügung. Mit dem Carsharing-System ist damit Jedermann mobil ohne eigenes Auto, spart Kosten und entlastet Umwelt und Klima. 

Auch in Pforzheim können an 12 im Stadtgebiet verteilten Stationen über den Anbieter stadtmobil Fahrzeuge ausgeliehen werden.