Inhalt

Solarstromanlage auf der alten Deponie Hohberg

PV-Anlage Deponie Hohberg, Spatenstich

Mit einer Leistung von 1,2 MWp ging Ende 2009 am Südrand der ehemaligen Deponie Hohberg auf einer Fläche von ca. 8700 Quadratmetern die bislang größte Solarstromanlage im Stadtgebiet Pforzheim ans Netz. Jährlich wird die Anlage etwa 1,1 Millionen kWh Strom ins Netz einspeisen. Etwa 780 t CO2–Ausstoß werden damit vermieden. Mit der Anlage auf dem Hohberg wird sich die Leistung der Solarstromerzeugung auf öffentlichen Flächen mehr als verdoppeln. Das ist ein wichtiger Impuls für die Klimaschutzanstrengungen in der Stadt und wegweisend für weitere städtische und private Investitionen in diesem Bereich. Mit der Teilfläche auf dem Hohberg stellt die Stadt erstmals nicht nur ein Dach, sondern eine Fläche zur Verfügung, die durch den ehemaligen Deponiestandort keiner anderen Nutzung zugänglich ist.