Inhalt

Hauptvortrag: Ohne Verkehrswende kein Klimaschutz

Mit: Landesverkehrsminister Winfried Hermann

Die Klimakrise ist die zentrale ökologische, aber auch ökonomische Herausforderung in diesem Jahrhundert. Daher hat sich die Landesregierung im Koalitionsvertrag dem Ziel der „Dekarbonisierung von Strom, Wärme und Verkehr“ bis Mitte des Jahrhunderts verpflichtet. Doch gerade der Verkehrssektor, der weitgehend mit fossiler Verbrennung funktioniert, ist das Sorgenkind der Energiewende. Daher will die Landesregierung mit einer an Nachhaltigkeit orientierten Verkehrspolitik die Mobilitätswende und die Energiewende verbinden. 

Datum: Mittwoch, 12. Juli; 19 Uhr

Ort: PZ-Forum, Poststraße 12, Ecke Luisenstraße

Eintritt: 3,50 € / für Inhaber der PZ-AboCard 2,50 € 

Eintrittskarten für die Veranstaltung erhalten Sie bei: Pforzheimer Zeitung, Poststraße 5, Pforzheim, Tel. 07231/ 933-125 Montag-Freitag 8 bis 17 Uhr und an der Abendkasse

Veranstalter: Amt für Umweltschutz, Pforzheimer Zeitung

Kühlen Kopf bewahren!

Energieeffiziente Gestaltung von Klima- und Kältemaschinen - Informationsveranstaltung

Klimaanlagen und Kältemaschinen findet man in vielen Unternehmen und Häusern. Sie sind ein Komfortgewinn oder Luxusartikel, manchmal aber auch notwendig dort, wo Prozesskälte für die Produktion benötigt wird. Wie die Kälteerzeugung mit klimaschonenden Methoden erfolgen kann, zeigen wir in diesem Vortrag. Erfahren Sie mehr über innovative Technologien wie Kraft-Wärme-Kopplung oder Adsorptionskältemaschinen.

Datum: Mittwoch, 12. Juli, 15 Uhr

Ort: Hohenwart Forum, Schönbornstr. 25, Pforzheim-Hohenwart

Veranstalter: Kompetenzstelle Energieeffizienz Nordschwarzwald (KEFF)

Neues vom Acker

Solawi am Auenhof

2016 hat sich die Solidarische Landwirtschaft (Solawi) Pforzheim/Enzkreis gegründet. In dieser Gemeinschaft beteiligen sich Menschen finanziell und werden mit den Erzeugnissen (Gemüseanteilen) belohnt. Die Aktiven der Solawi kaufen einen Teil der Ernte, planen gemeinsam mit der Gärtnerei des Auenhofs den Anbau und tragen das Ernterisiko. In der Veranstaltung berichten die Initiatoren von den Prinzipien der Solawi, den Erfahrungen aus den ersten 6 Monaten und wie man jetzt noch oder im kommenden Jahr an der Solawi teilnehmen kann.

Datum: Donnerstag, 13. Juli 19:30 Uhr

Ort: Kulturhaus Osterfeld, Raum 407

Mit dem Rad zügig unterwegs

Radschnellwege - ein neuer Ansatz in Baden-Württemberg

Mit: Raphael Domin, VCD Baden-Württemberg

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) berichtet von seiner Arbeit im Projekt „Radschnellwege Baden-Württemberg“. Mit den umwegarmen Routen lässt es sich nicht nur zügig von Ort zu Ort radeln, sondern sie tragen vor allem in Ballungsräumen zur Luftreinhaltung und zum Lärmschutz bei. Und weil sie zu den Stoßzeiten den Pendlerverkehr entlasten, sorgen sie zudem für ein geringeres Stauaufkommen auf der Straße. Kein Wunder, dass Radschnellwege auch in Baden-Württemberg zunehmend an Bedeutung gewinnen.

Datum: Donnerstag, 13. Juli, 19 Uhr

Ort: Stadtbücherei Deimlingstraße

Veranstalter: Verkehrsclub Deutschland