Inhalt

Pforzheim ist Pilotkommune in Baden-Württemberg

Bild: Luftbild Quartier
Luftbild Quartier

Pforzheim ist eine von fünf Pilotkommunen in Baden-Württemberg, die die energetische Sanierung eines ganzen Stadtquartiers in Angriff nehmen. Herausgesucht wurde dazu ein Teil des Sanierungsgebiets Kaiser-Friedrich-Straße/Weststadt. Für die verschiedenen Gebäudetypen in diesem Quartier wurden nun Konzepte für die Sanierung, die Verbesserung der Energieeffizienz und eine möglichst umweltfreundliche Energieversorgung entwickelt. Die Vorschläge und Maßnahmen zur energetischen Stadtsanierung verknüpfen Anforderungen des Klimaschutzes mit baukulturellen, städtebaulichen und sozialen Aspekten, um so zu einer bessere Umsetzung und zu einem stimmigen Ergebnis zu gelangen. Mit dem Institut Weeber und Partner sowie mit dem Ingenieurbüro ebök konnten kompetente Planer gewonnen werden. Das Quartierskonzept ist inzwischen fertig gestellt. Selbstverständlich wurden die Besitzer von Gebäuden sowie Bewohnerinnen und Bewohner in die Überlegungen mit einbezogen. Das "Energieforum" - ein Arbeitskreis aus Fachleuten der Stadtverwaltung, der Wohnungswirtschaft und der Energieversorger sowie aus Vertretern von sozial/kulturellen Einrichtungen hat den Prozess begleitet und eigene Vorstellungen eingebracht.  Veranstaltungen im Quartier und direkte Ansprache der verschiedenen Gruppen sorgten darüber hinaus für die Verbreitung von Informationen.

Das Energetische Quartierskonzept für die Stadt Pforzheim ist ein wichtiger Bestandteil des Maßnahmenplans aus dem Pforzheimer Klimaschutzkonzept und wurde von der KfW-Bank gefördert. 

Zur Umsetzung der Maßnahmen des Quartierskonzepts wurde im Herbst 2014 ein ebenfalls von der KfW gefördertes Sanierungsmanagement eingerichtet.