Inhalt

Bürgermeisterin Sibylle Schüssler

Pforzheim ist dem "Konvent der Bürgermeister" beigetreten. Dabei handelt es sich um einen Zusammenschluss europäischer Städte, die sich zu besonderen Anstrengungen im Kampf gegen den Klimawandel verpflichtet haben. Die Geschäftsstelle setzt sich aus einem Konsortium verschiedener Netzwerke zusammen, u.a. dem Klima-Bündnis. Unter den mehr als 6600 europäischen Kommunen sind auch ca. 70 deutsche Städte und Gemeinden Mitglieder des Konvents (Stand: April 2016). Nach dem Beschluss des Gemeinderats am 22.07.2008 ist die Stadt Pforzheim dem Konvent der Bürgermeister (Convenant of Mayors) beigetreten und gehört mit Heidelberg und Freiburg zu den drei ersten baden-württembergischen Städten, die die folgenden Verpflichtungen eingegangen sind:

  • die EU-Ziele für 2020 bezgl. der CO2-Emissionsreduktion um mindestens 20% zu unterschreiten
  • innerhalb des Beitrittsjahrs einen Aktionsplan hinsichtlich nachhaltiger Energien, der eine grundlegende Bestandsaufnahem der Emissionssituation und die Möglichkeiten der Erreichung der Ziele aufzeigt, vorzulegen.
  • mindestens alle zwei Jahre nach Veröffentlichung des Aktionsplans einen Umsetzungsbericht zwecks Bewertung, Überwachung und Überprüfung vorzulegen
  • Energietage oder Städte-Konvent-Tage in Zusammenarbeit mit der europäischen Kommission und anderen Interessensvertretern zu organisieren, um es den Bürgern zu ermöglichen, direkt von den Möglichkeiten und Vorteilen einer intelligenteren Energienutzung zu profitieren und um die lokalen Medien über die Entwicklungen des Aktionsplans zu informieren.
  • an der jährlichen EU-Konferenz der Bürgermeister für eine nachhaltige Energienutzung in Europa teilzunehmen und mitzuwirken.

Konvent der Bürgermeister - Pforzheimer Ziele für 2020

Die Stadt Pforzheim hat sich zum Ziel gesetzt, die jährlichen CO2-Emissionen bis zum Jahr 2020 um 35% im Vergleich zum Jahr 1990 zu reduzieren. 

Um dies zu erreichen, wurde ein Aktionsplan mit Maßnahmen verabschiedet. Der Umsetzungsstand der Maßnahmen und die bereits eingesparten CO2-Emissionen werden regelmäßig im Rahmen eines Monitorings überprüft.

Pforzheim beschließt Teilnahme am Neuen Konvent der Bürgermeister -Zielhorizont 2030

Klimaschutz ist eine Daueraufgabe und auch wenn das Zieljahr 2020 immer näher rückt, müssen darüber hinaus Anstrengungen unternommen werden um den Klimawandel einzudämmen.

Deshalb hat der Pforzheimer Gemeinderat im Januar 2016 die Teilnahme am "Neuen Konvent der Bürgermeister für Klima und Energie" beschlossen. 

Damit hat sich die Stadt Pforzheim verpflichtet, die CO2-Emissionen bis 2030 um mindestens 55% gegenüber 1990 zu reduzieren und ein integriertes Konzept für Klimaschutz und die Anpassung an den Klimawandel einzuführen.