Zum Inhalt springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84% 6 °C
  • Kontrast

Stadt und Hochschule veranstalten Kleidertausch-Aktion

Kampagne für faire und nachhaltige Kleidung

Am 24. April 2013 ist die Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch eingestürzt. Das Unglück forderte das Leben von mehr als tausend Menschen. Anlässlich des zehnten Jahrestags erinnert die Fairtrade-Kampagne „Change Fashion“ an die Katastrophe und macht auf die weiterhin vorherrschenden Missstände in der Textilindustrie aufmerksam. Die Fairtrade-Town Pforzheim und die Hochschule Pforzheim, die seit 2022 Fairtrade-University ist, beteiligen sich an der Aktion und laden am Montag, 24. April 2023 um 16 Uhr zum Vortrag „Slow Fashion – der bewusste, nachhaltige und entschleunigte Modekonsum“ von Anika Neugart in das Stadtlabor Pforzheim (Marktplatz 6, 75175 Pforzheim) ein. Slow Fashion (auch Fair Fashion) ist sozial und ökologisch nachhaltig hergestellte Industriemode und stellt eine Gegenbewegung zur Fast Fashion, also der günstigen, schnell wechselnden Wegwerfmode, dar. Im Anschluss an den Vortrag findet ab 18 Uhr ein Kleidertausch statt, den die Pforzheimer Studierendeninitiative Remedy e.V. und das Erasmus Student Network ESN organisieren. Dabei können Accessoires und gut erhaltene, gewaschene Kleidung mitgebracht und vor Ort gegen andere Kleidung getauscht werden. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind zur Veranstaltung herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht nötig.