Zum Inhalt springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50%21 °C
  • Kontrast

Ein Auto-freier Sonntag zwischen Kupferhammer und Würm

Abteilung Klimaschutz beim Aktionstag ‚Mobil ohne Auto‘ mit dabei

Foto: PZ, Nico Roller

Ob mit dem Fahrrad, dem Roller, den Inline-Skates, dem Skateboard, mit dem Kinderwagen oder zu Fuß: Auf ganz unterschiedliche Weise konnten die Besucher am Sonntag, den 19. Juni 2022 die Strecke vom Kupferhammer bis nach Würm zurücklegen.

Auch die Abteilung Klimaschutz des Amtes für Umweltschutz war mit dabei und versorgte die Besucher mit Informationsmaterialien u.a. zum Radverkehr.

Klaus Wolf, Organisation der Veranstaltung, erklärte mit der Aktion ein Zeichen setzen zu wollen: nicht nur für mehr alternative Fortbewegungsmittel, sondern auch gegen den Krieg in der Ukraine. Schließlich kommt ein nicht geringer Teil der in Deutschland eingesetzten fossilen Brennstoffe aus Russland.

"Wir stehen vor riesigen Herausforderungen", sagte Wolf, der die Aktion zum 25. Mal stattfinden lassen hat. In Zukunft hält er eine räumliche und zeitliche Ausdehnung der Aktion für denkbar.

Auch Umweltbürgermeisterin Sibylle Schüssler war am Sonntag vor Ort. Sie ist jedes Jahr bei "Mobil ohne Auto" mit dabei, um für alternative Fortbewegungsmittel zu werben. Dass Pforzheim einst als autogerechte Stadt mit großen Verkehrsschneisen geplant wurde, sieht Schüssler als Vorteil: "Wir haben Platz für Radstreifen." Erste Schritte hin zu mehr Radfahrerfreundlichkeit habe man schon unternommen, etwa durch flächendeckende Abstellanlagen für Räder oder durch die Tempo-30-Zonen.

Die Grüne Liste verteilte kostenlos Bio-Äpfel, der Verkehrsclub Deutschland (VCD) bot Probefahrten mit einem Lastenrad an, Martin Mäschke von der Critical Mass bot an seinem Stand einen Parcours an, der zeigen sollte, wie viel schneller man mit dem Rad ist.

VCD-Chef Matthias Lieb möchte in Pforzheim ein Lastenrad zur Ausleihe zur Verfügung stellen, hat aber bisher noch keinen Partner gefunden. Gesucht werde eine Firma oder ein Laden, der das Rad ausgebe. Für die Radnutzung erhebt der VCD keine Gebühr, sondern bittet um eine Spende.

(Quelle und weitere Informationen unter: www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Aktion-Mobil-ohne-Auto-sorgt-zwischen-Kupferhammer-und-Wuerm-fuer-einen-Sonntag-ganz-ohne-Benzingeru-_arid,1719171.html)