Zum Inhalt springen
  • Klarer Himmel19 °C
  • Kontrast

Veranstaltung zum Thema Nachhaltigkeit und erneuerbaren Energien

Die gestrige Kooperationsveranstaltung zwischen dem Zentrum für Präzisionstechnik, dem Cluster Hochform und der KEEP (Klimaschutz Energieagentur Enzkreis Pforzheim) stand ganz unter dem Motto „Nachhaltigkeit und erneuerbaren Energien“. Die interessierten Unternehmen, die überwiegend aus dem produzierenden und verarbeitenden Umfeld der Präzisionstechnik stammen, konnten eine Vielzahl von Informationen zur Förderung von Überbauten über Parkplätzen zur Etablierung von PV-Anlagen gewinnen. Mit dabei waren auch Dienstleister aus der Region, die sich für die Umsetzung solch eines Projektes angeboten und mit entsprechenden Referenzen aufgewartet haben. Dank gilt dem Architekturbüro Morlock und der Heidt und Urschl Elektrotechnik GmbH. Photovoltaik-Module auf Garagen und Carports gehören längst zum Stadtbild. Die Überdachung von Parkplätzen mit Photovoltaikanlagen ist eine weitere Maßnahme, schädliche Treibhausgasemissionen zu reduzieren und die Energiewende voranzutreiben. Es geht im Prinzip darum, bestehende Parkflächen mit innovativen Solarüberdachungen und intelligenter Ladeinfrastruktur auszustatten. Auf diese Weise lassen sich mit dem erzeugten Solarstrom z.B. Elektrofahrzeuge aufladen. Zudem handelt es sich um ein der vielen Maßnahmen in Baden-Württemberg, um die Energiewende im Land voranzubringen und klimaschädliche Treibhausgasemissionen zu verringern. Mit dem am 30. März 2023 gestarteten

Förderprogramm unterstützt das Land die Installation von Photovoltaik-Anlagen auf bestehenden Parkplatzflächen ab einer Größe von 35 Stellplätzen. Wieder einmal zeigt die Kombination von Ideen, Fördermaßnahmen und Clusterarbeit, wie schnell in den Netzwerken des Eigenbetriebes Wirtschaft und Stadtmarketing win-win-Situationen entstehen können.