Zum Inhalte springen
  • Klarer Himmel14 °C
  • Kontrast

Was tut die Bundesregierung für den Klimaschutz?

Deutschland hat beim Klimaschutz schon viel erreicht:

2019 kamen rund 43 Prozent unseres Stroms aus erneuerbaren Energien wie Wind und Sonne. Mit dem Klimaschutzprogramm 2030 und dem neuen Klimaschutzgesetz wird die Bundesregierung den Ausstoß von Treibhausgasen verbindlich bis 2030 um 55 Prozent verringern. Wir steigen aus der Kohle aus, wollen mehr Gebäude energetisch sanieren und klimafreundliche Mobilität voranbringen und alle dabei mitnehmen.

Deutschland hat seit 1990 seinen Treibhausgasausstoß um 35,7 Prozent verringert. Für das Jahr 2020 sieht das deutsche Klimaziel eine Minderung von 40 Prozent vor. Der Klimaschutzbericht 2019 der Bundesregierung beschreibt noch eine Lücke von etwa vier Prozent zu diesem Ziel -  verursacht vor allem durch höhere Emissionen beim Verkehr und im Gebäudebereich. Der Bericht zeigt aber auch, dass wir dem Klimaschutzziel für 2020 deutlich näher kommen als zuvor erwartet. Über die Auswirkungen der aktuellen Entwicklungen und besonders der Corona-Pandemie auf den Klimaschutz gibt es noch keine verlässlichen Zahlen.

Mit dem Klimaschutzprogramm 2030 und dem Klimaschutzgesetz stellen wir sicher, dass wir die Klimaschutzziele im Jahr 2030 erreichen. Eine neue CO2-Bepreisung für Verkehr und Gebäudewärme ist das Herzstück des Programms. Wir verteuern damit den CO2-Ausstoß in diesen Bereichen. Wir fördern den Einsatz erneuerbarer Energie, von energiesparenden Gebäuden und alternativer Antriebe im Verkehr. Wir wollen:

  • Den Ausstoß von Treibhausgasen bis 2030 um 55 Prozent reduzieren
  • Aus der Kohle als Energieträger aussteigen
  • Unsere Mobilität umbauen

Wir werden in Zukunft jedes Jahr und absolut transparent überprüfen, ob wir unsere Klimaziele einhalten. Das haben wir im Klimaschutzgesetz verankert. Jeder Sektor muss dazu beitragen. Jedes Jahr weren die CO2-Bilanzen überprüft und wir werden schnell nachgesteuern, sollten wir vom Kurs abkommen. 

Was die Bundesregierung in der Klimapolitik bisher erreicht hat, lesen Sie hier.

Quelle: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung